31. GLT-Anwendertagung, 06.09. - 09.09.2017 in Ilmenau

 Zukunft der Gebäudeautomation im Kontext des digitalen Planens, Bauens und Betreibens

Entwicklung der Gebäudeautomation / Gebäudeleittechnik an der TU Ilmenau - Gestern / Heute / Morgen
Kurt Flemming, TU Ilmenau
Lebenszykluserfolg von GebäudenGebäudeautomation - Herausforderung oder Lösung? Erfahrungen der Stadt Frankfurt
Michael Nitze, Hochbauamt der Stadt Frankfurt am Main
Migration eines vorhandenen GLT-Leitsystem auf ein Gebäude- und Energiemanagementsystem am Beispiel des IT- und Medienzentrums der Universität Rostock
Peter Wickboldt, Universität Rostock
Zukunft der GA im Kontext des Fachkräftemangels - Die Automation rechnet damit, dass der Mensch denkt
Frank Speringer, IMB-Institut, Bayreuth
Gebäudeleittechnik zwischen Anspruch und Wirklichkeit - Ein "amtlicher Praxisbericht"
Peter Nicol, Landratsamt Arnstadt
Technische Monitoring als Instrument zur Qualitätssicherung unter Verwendung der AMEV Empfehlungen
Stefan Plesser, siz energie+, Braunschweig
 
Vorgaben in der Gebäudeautomation - BACnet / Digitaler Zwilling
Rupert Fritzenwallner, Österreichisches Bundesheer, Wals-Siezenheim
Vorteil eines durchgängigen E-CAD-Systems für die Gebäudeautomation - ein Nutzerbericht
Markus Wittke, WSCAD GmbH, Bergkirchen
BIM - Grundlagen und Stand der Entwicklung
Christoph van Treeck, RWTH Aachen
BIM - Anforderungen an BIM aus Sicht des Betreibers
Frank Krings, Fraunhofer - Gesellschaft, St. Augustin
Klimaoptimierte Regelung des Fraport Vorstandsgebäudes 178
Rüdiger Schröder, Fraport AG , Frankfurt am Main
Podiumsdiskussion: Zukunft der Gebäudeautomation im Kontext des digitalen Planens, Bauens und Betreibens.
Peter Wickboldt, Universität Rostock (Moderator)
Lutz Lüßen, HERMES Systeme GmbH, Wildeshausen
Frank Krings, Fraunhofer - Gesellschaft, St. Augustin
Christoph van Treeck, RWTH Aachen
Martin Hardenfels, WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG, Nürnberg
Bernd Hoopmann, m+p consulting Nord GmbH, Braunschweig
 

 

 

Integration von Laborkomponenten in die BACnet Raumautomation
Ulrich Fedler, Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg
Das "Schweizer Taschenmesser" für die Gebäudeautomation - Visualisierung und Analyse von BACnet-Netzwerken
Nils-Gunnar Fritz, MBS GmbH, Krefeld
Wie Simulationen auf Basis von digitalen Gebäudemodellen die Gebäudeperformance verbessern
Jürgen Rumeney, Siemens AG, Building Technologies Division, Frankfurt am Main
Investionsschutz durch Migration
Karl-Heinz Belser, Johnson Controls Systems & Service GmbH, Stuttgart
Energieeinsparung - Zusammenspiel der Gebäudeleittechnik und des Energiemanagement am Beispiel der DKV Versicherung
Martin Beckmann, DEOS AG, Rheine
Einladung zur 32. GLT-Anwendertagung

Drucken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.